Abnehmen: Vorbereitung, richtiger Zeitpunkt und wertvolle Tipps


Abnehmen: Vorbereitung, richtiger Zeitpunkt und wertvolle Tipps
Bewerten Sie die Seite

Die Vorbereitungs- und Startphase einer Diät ist einer der wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Abnehmen – dies geht oftmals vergessen. Mit einer Diät zu beginnen erfordert viel Disziplin und Überwindung. Aus diesem Grund sollten Sie den Einstieg in die richtige Diät so leicht wie möglich gestalten. Damit Sie die ersten Schritte zu Ihrer Traumfigur erfolgreich meistern können, hat BMI-rechner.ch Ihnen wertvolle Tipps und Ratschläge zusammengestellt.


 

Tipp 1: Wählen Sie die richtige Diät aus

Da es eine Vielzahl an unterschiedlichen Diät-Arten gibt, erweist sich die Suche nach der richtigen Diät oftmals als sehr aufwändig – was für viele Personen eine sehr grosse Unsicherheit und Einstiegsbarriere darstellt. Dies ist auch verständlich, denn wird eine falsche Diät ausgewählt, bedeutet dies oftmals eine grosse Frustration und Geldverschwendung. Suchen Sie deshalb nach Diät-Empfehlungen und vertrauen Sie Fachleuten.

Damit wir Ihnen den ersten Schritt zu Ihrer Traumfigur so einfach wie möglich gestalten können, haben Fachleute von BMI-rechner.ch verschiedene Diäten nach klaren Kriterien überprüft. Ausgewählte Diäten mit hohen Bewertungen finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserem Test-Sieger amapur finden Sie hier.


Tipp 2: Realistische Ziele setzen

Überlegen Sie sich genau, welche Ziele Sie mit der Diät verfolgen und nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Wollen Sie zu viel auf einmal, wird es für Sie umso schwieriger die Ziele erreichen zu können und die Gefahr, dass Sie gefrustet Ihre Diät abbrechen, wird erhöht. Für ein nachhaltiges und gesundes Abnehmen gilt die Faustregel 1/2 Kilo pro Woche.

Egal ob Sie aus kosmetischen, sportlichen oder gesundheitlichen Gründen abnehmen wollen, visualisieren Sie Ihre Ziele. Skizzieren Sie Ihr Zielfoto (z.B. gewünschtes Gewicht auf einer Waage, oder Sie mit Ihrer Traumfigur) und hängen es in Ihrer Küche oder Schlafzimmer auf – das wird Sie täglich motivieren!


Tipp 3: Ernährungsplan erstellen

Machen Sie sich einen Wochenplan mit den entsprechenden Mahlzeiten, Rezepten und Einkaufslisten an den jeweiligen Wochentagen. Ihr Diätprogramm stellt Ihnen oftmals einen detaillierten Wochenplan und eine Rezeptauswahl zur Verfügung. Sollte ein solcher Ernährungsplan nicht in Ihrem Programm vorhanden sein, kaufen Sie sich am besten ein Diät-Kochbuch mit gesunden Rezepten zum Abnehmen – das lohnt sich! Drucken Sie den Ernährungsplan aus und hängen Sie Ihn an Ihren Kühlschrank. Das wird Ihnen helfen, Ihren Diät-Plan zu kontrollieren und Ihr Essens-Tagebuch zu führen.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen das Kochbuch von SiS. Dort finden Sie gesunde Rezepte für Ihren Ernährungsplan.


Tipp 4: Nehmen Sie sich nicht zu viel vor in Ihrer Agenda

Beachten Sie Ihre Tagesplanung: Gesundes Kochen und mehr Sport benötigt auch mehr Zeit und es braucht eine gewisse Dauer, bis Sie sich an den neuen Tagesrhythmus gewöhnt haben. Planen Sie zudem auch mehr Zeit zur Erholung und Entspannung nach den sportlichen Aktivitäten ein. Laden Sie Ihre Freunde lieber zu sich nach Hause ein, statt auswärts zu essen. Zuhause wird es Ihnen einfacher fallen, Ihren Diät-Plan einhalten zu können und auf alkoholische Getränke zu verzichten.


Tipp 5: Legen Sie eine Notiz in Ihre Süssigkeiten-Schublade

Schreiben Sie positive Worte (z.B. „Ich halte mich an meine Ziele zur Traumfigur“) oder kopieren Sie die Skizze Ihres Zielfotos. Legen Sie sie in die Süssigkeiten-Schublade oder kleben Sie die Nachricht an den Kühlschrank. Dies wird Ihnen helfen, gerade bei unterbewussten und routinierten Handlungen nach einem alten Essens-Muster, sich stets auf die eigenen Ziele zu fokussieren.


Tipp 6: Suchen Sie Gleichgesinnte und informieren Sie Ihre Familie/Freunde

Eine Diät fällt schwer, wenn Ihre Familie oder Ihr PartnerIn nicht mitzieht. Sprechen Sie mit den Personen in Ihrem näheren Umkreis und motivieren Sie die Personen, sich gemeinsam gesünder zu ernähren. Die andere Person muss sich nicht zwingend auch strikt an einen Ernährungsplan halten, jedoch wird es Ihnen helfen, wenn die Person über die Diät informiert ist und Sie positiv begleitet. Optimalerweise können Sie Ihre PartnerIn / FreundIn / ArbeitskollegIn überzeugen, dieselbe Diät zu starten, um sich so gegenseitig zur Traumfigur motivieren zu können.


Tipp 7: Diäten nicht vor Feiertagen beginnen

Es ist nicht sinnvoll und zielgerichtet Diäten beispielsweise vor Weihnachten oder Ostern zu beginnen. Dies würde den ohnehin schon schweren Start einer Diät beinahe verunmöglichen und zu unnötigen Frustrationen bei Ihnen und in Ihrem Umkreis führen. Warten Sie die Feiertage lieber entspannt ab und starten Sie dafür danach umso konsequenter mit Ihrer Diät – auf die paar Tage wird es nicht darauf ankommen. Am besten starten Sie symbolisch an einem Sonntag mit der Diät und bereiten sich bereits schon am Samstag darauf vor (z.B. Einkaufen). Am Sonntag haben Sie nicht nur genügend Zeit für das Kochen einer gesunden Mahlzeit, sondern zudem auch für Bewegung und Sport.

 



DeinDeal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.